Kunstkalender

Loading Likes...

Vorstellung des Kunstkalenders beim Verlag Druckkultur Späthling Weißenstadt, hier mit Inhaber Heinz Späthling (19. Oktober 2017)

Bald gibt es den Kunstkalender zu kaufen. Es fehlt nur noch die Verpackung. Man kann ihn in Buchläden finden, im Büchershop der Druckerei Späthling, oder einfach bei mir bestellen: info@marionlucka.de Im facebook anschreiben ist auch ein Möglichkeit.

Jetzt ist er fertig, der Begleiter für das kommende Jahr. Die Thiersteiner Künstlerin Marion Lucka hat zusammen mit der Druckerei Späthling aus Weißenstadt einen Kunstkalender für 2018 gestaltet. Mit einer Größe von 48 mal 48 Zentimetern bietet er etwas fürs Auge ist Druckerei-Chef Heinz Späthling überzeugt.
Nicht ganz leicht gefallen ist der Thiersteiner Malerin die Auswahl, kann sie doch auf einen riesigen Fundus zurückgreifen. 13 Bilder haben es dann nach einem intensiven Austausch mit den Layouterinnen auf den Kalender geschafft: alte und auch ganz neue Gemälde. „Da ist für jeden Geschmack etwas dabei“, sagt Marion Lucka. Der „Ausflug“ nimmt den Betrachter mit auf eine griechische Insel, die „Traumfrau“ lässt ihre roten Haare aufreizend im Wind wehen. Stolz hält die „Blumige“ einen Strauß bunter Blüten in die Hände, ihr Blick schweift in die Ferne. Viele weitere Details werden sich dem Betrachter erst beim genauen Hinsehen erschließen. „Viele der Gemälde sind derzeit im Original in Marktredwitzer Schaufenstern zu sehen“, verrät die Künstlerin, die sich auch an der Farbklänge-Aktion beteiligt. Mehr als 20 Kunstschaffende gestalten derzeit eine dezentrale Ausstellung in den Geschäften der großen Kreisstadt.
Zurück zum Kalender: Den haben die Künstlerin und der Verleger bewusst so gestaltet, dass er auch über das Jahr 2018 hinaus als Wandschmuck dienen kann. „Marion Lucka hat einen unverwechselbaren Stil“, sagt Heinz Späthling. „Ich hoffe, dass der Kalender Lust auf die Originale macht.“
Erhältlich ist der Kunstkalender von Marion Lucka in allen Buchhandlungen (ISBN 978-3-942668-42-2), bei der Druckerei Späthling und direkt bei der Künstlerin.
 
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.