Biografie

Geboren wurde ich am 28. Januar 1963 an einem kalten Wintertag in der Dachstube eines Steinmetzbetriebs in Kaiserhammer – mein Vater machte dort eine Lehre zum Steinmetz.
Die ersten drei Jahre sah ich  fast nur Grabsteine. Dann zogen wir in ein anderes kleines Dorf. Seit ich denken kann, beschäftigte ich mich mit Farben, wahrscheinlich faszinierten mich auch die bunten Farbspindeln der Weberei, in der meine Mutter arbeitete.  In zwei Bauerntöchtern fand ich meine besten Freundinnen. Wir spielten nur im Freien und beobachteten die Natur schon damals mit großer Begeisterung, und sie regte auch meine Fantasie sehr an. Auch die guten Beziehungen zu den Tieren im Dorf waren von großer Bedeutung. In der Großstadt würde ich mich auf Dauer unwohl fühlen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Marion Lucka (Mai 2015)

Nach der Realschule in Selb machte ich das Abitur an der Fachoberschule Bayreuth, Fachrichtung Gestaltung. Nachdem ich an der Kunstakademie in Nürnberg abgelehnt wurde, begann ich eine Ausbildung zur Lithografin, was mir lange Zeit sehr viel Spaß machte. Leider musste ich bei dieser Arbeit vollständig auf Farben verzichten. Stattdessen durfte ich lediglich die farbigen Vorlagen in schwarz-weiß-Abstufungen umsetzen. Abends malte und zeichnete ich für mich selbst. So kam es dann schließlich zu meiner ersten Einzelausstellung 1986. Vorher hatte ich schon 1978 mit dem ersten Künstlerverein in der Umgebung, „Form und Farbe“, gemeinsam mit anderen Malern ausgestellt, damals als jüngstes Mitglied.

1985 fing ich an meine Träume niederzuschreiben. Ab 1996 hielt ich, nachdem mir ein guter Freund ein großes Zeichenbuch schenkte, meine „nächtlichen Reisen“ ins Unterbewusstsein zusätzlich noch in Bildern fest. (Bleistiftzeichnungen, Aquarelle, Pastelle) Es war und es ist das erste, was ich nach dem Aufwachen mache.

Als Künstlerin bin ich also Autodidaktin und stelle regelmäßig meine Zeichnungen, Ölgemälde, Aquarelle und – früher – auch größere und kleinere Skulpturen aus Sand- und Speckstein aus.
2002 kam meine Tochter Nova zur Welt und 2013 habe ich dann doch noch geheiratet.

Einzelausstellungen

1986/1998 Sparkasse Selb
1989/1990 Landratsamt Wunsiedel
1990 Balatonalmadi (Ungarn)
1991 Rathaus Schönwald
1994 Wunsiedelei Wunsiedel
1994/2005 Rosenthal-Theater Selb
1994 Teekiste  Bayreuth
1995 Autohaus Wunschel, Röslau
1995 Galerie Sommer, Bamberg
1995 Accente Möbel, Marktredwitz
1996 Galerie Forum, Tirschenreuth
1996 Anwaltskanzlei Schlockermann, Marktredwitz
1997 Sparkasse Rehau
1997 Sybillenbad, Neualbenreuth
1998 Akademiegalerie, München
1998 AOK Wunsiedel
1998 Galerie im Gerstenboden, Hof
1999/2006 Fichtelgebirgsmuseum, Wunsiedel
1999 Galerie Rosenbühl, Cheb (Tschechien)
1999 Stadtgalerie Chodov (Tschechien)
1999 Sparkasse Marktredwitz
2000 Raiffeisenbank Waldsassen
2000 Kunst Im Kraftwerk, Arzberg
2000 Steinmetzgalerie A. Linhardt, Thurnau
2000/2001 Stadtbücherei Marktredwitz
2001 Kunstgalerie im Bürgerzentrum, Münchberg
2002 Schmetterlingsparadies Neuenmarkt
2003 Atelier 18, Selbitz
2004 Café Federkiel, Püchersreuth
2005 Kunstnacht im Theater Hof
2005 Kunstnacht Selb, Brauhaus Ploss
2005 Bayerische Spielbank Bad Steben
2006 Klinikum Weiden
2007/2013 Kunstgalerie Altes Rathaus, Schwarzenbach/Saale
2007 Brauhaus Ploss, Selb, Gruseldinner mit Gerd Berghofer
2007 Galerie Bahnhof, Weidenberg
2007/2016 Künstlerhaus Schirnding
2007 Galerie im Malzhaus Plauen, mit Ralph Kunzmann
2008 Kunstnacht Selb/Porzellanikon
2008 Sparkasse Vogtland, Auerbach
2009 Kunstnacht Selb/Factory In
2009 Sommerausstellung im Auenpark Marktredwitz mit Zoula Fürst
2009 Landratsamt Wunsiedel
2010 stARTup, Verona, Italien
2011 Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth
2011 Rathaus Tröstau
2012 Kunstnacht Selb/Massemühle/Factory In, Selb
2013 Kunstverein Schwabach (Stadtgalerie)
2013 Ewige Baustelle Wunsiedel
2013 Dr.-Franz-Bogner-Schule, Selb
2013 Marie-Bauer-Sozialzentrum Selb
2014 Kunstgalerie Altes Rathaus Schwarzenbach/Saale
2014 Sparkasse Hochfranken Hof
2014 Brauhaus Ploss, Selb
2014 Gesundheitszentrum Waldsassen
2015 Kunstnacht im Modewerk, Factory In, Selb
2015 Bezirksklinik Rehau
2015 Bürgerhaus Weißenstadt
2016 Kunstnacht im Modewerk, Factory In, Selb
2016 Kafè Kampschulte Hof
2016 Cafè PerLplex, Marktredwitz
2016 „bio-fair-kunst-genuss“ Bioladen, Bad Steben
2017 Kunstnacht Selb/Factory In „Rote Bildergeschichten“
2017 Ausstellungen in Hembrechts und Wunsiedel “ Künstler aus Hochfranken“

 

 

 

Beteiligungen

Seit 1977 zwischendurch Beteiligungen an Gruppenausstellungen in Lempdes (Frankreich), Dänemark,  Bonn, Bayreuth, Hof, Selb, Bamberg, Franzensbad (CZ),
Italien u.a.
Mitglied im Kunstverein Hochfranken Selb.

Preise

1. Preis Malwettbewerb der Vereinigten Sparkassen Wunsiedel 1974
2. Preis Stiftung “Kunst und Kultur” der Kreissparkasse Bamberg 19972